Schlüter-KERDI-BOARD-U  Rohrverkleidung

Einfache und schnelle Rohrverkleidung gesucht? Mit unserem U-Element der Verlege- und Konstruktionsplatte KERDI-BOARD haben wir genau das Richtige für Sie im Sortiment. Je nach örtlichen Gegebenheiten können Sie sich zwischen zwei Abmessungen entscheiden, wobei die Plattenstärke immer 19 Millimeter beträgt.


Produktfoto KERDI-BOARD-U 1©Schlüter-Systems KG
Schnittzeichnung KERDI-BOARD-U 1©Schlüter-Systems KG
zoom_out_map search
Produktfoto KERDI-BOARD-U 1
Schnittzeichnung KERDI-BOARD-U 1

Allgemeine Produktinformationen

Schlüter-KERDI-BOARD als Trennwandsystem

  1. Schlüter-KERDI-BOARD wird gegen eine feststehende Wand mit der Stoßkante verklebt, so dass mindestens der auf der feststehenden Wand aufzubringende Fliesenbelag die KERDI-BOARD-Trennwand einbindet. Wenn möglich, sollte die Trennwand zwischen den an der feststehenden Wand angebrachten KERDI-BOARD-Platten eingebunden sein. Alternativ kann an der feststehenden Wand zunächst ein zum System gehörendes Winkel- oder U-Profil zum Einbinden der Trennwand verschraubt werden.
  2. Frei endende Trennwände können mit einem zum System gehörenden U-Profil stabilisiert werden. Sollen an dem U-Profil Beschläge angeschraubt werden, so ist rückseitig im U-Profil das dazu passende Kunststoffflachprofil Schlüter-KERDI-BOARD-ZFP einzukleben, um einen besseren Halt der Schrauben zu erreichen. Auch für den Boden- und Deckenanschluss können U-Profile verwendet werden.
  3. Alle Vertikal- und Horizontalfugen von KERDI-BOARD sind mit Dünnbettmörtel oder ggf. mit KERDI-FIX zu verkleben. Bei längeren Trennwänden kann bei Bedarf in einer oder mehreren Lagerfugen ein zum System gehörendes Winkel- oder U-Profil zur Stabilisierung eingeklebt werden.
  4. Solche Trennwände sind je nach individueller Baustellenanforderung als Leichtbauwände ohne statischen Nachweis zu beurteilen. Es sollten in der Regel 50 mm dicke Platten verwendet werden. Für Ablage- und Regalfächer können Platten ab 19 mm Dicke eingesetzt werden. Auch dies ist entsprechend der jeweiligen Anforderungen zu beurteilen.

Rohrverkleidungen aus Schlüter-KERDI-BOARD

  1. Mit den Winkel- und U-Elementen aus KERDI-BOARD lassen sich Rohrleitungen und Elektroinstallationen einfach und schnell verkleiden.
  2. Die flach angelieferten Elemente mit den V-Nuten werden zunächst auf das erforderliche Maß zugeschnitten. Aus einem U-Element können auch zwei Winkelelemente mit entsprechend kürzeren Schenkeln geschnitten werden.
  3. Erst zum Einbau werden die Elemente zusammengeklappt, wobei ein vorkonfektionierter Klebestreifen in der V-Nut das Element zusammenhält.
  4. Die KERDI-BOARD U- oder Winkelteile werden mit den Plattenkanten gegen die vorhandenen Wände geklebt. Hierzu eignet sich Dünnbettmörtel oder KERDI-FIX. Falls erforderlich, kann zunächst das Winkelprofil KERDI-BOARD-ZW zur Fixierung am jeweiligen Wandbereich angebracht werden.

Videos zum Lernen
und Nachmachen

Badewannenverkleidung, Rohrverkleidung und Waschtisch bauen mit Schlüter-KERDI-BOARD Verlegeplatten
Küchen-Arbeitsplatte mit Fliesen: Umsetzung der Unterkonstruktion mit Schlüter-KERDI-BOARD
Badewannen für Fliesen vorbereiten mit Schlüter-KERDI-BOARD
Schlüter-KERDI-BOARD: Waschtische, Ablagen und Regalelemente
Schlüter-KERDI-BOARD: Einbau von Trennwänden
Schlüter®-KERDI-BOARD: Metallständerwand vorbereiten zum Fliesen legen
Schlüter®-KERDI-BOARD: Holzständerwand vorbereiten zum Fliesen legen
Schlüter®-KERDI-BOARD: Ausgleichsplatte bei vorhandenen Fliesen