Schlüter-LIPROTEC-LLP  LED-Modul

Sie wollen sicher und einfach Akzente durch Lichtlinien setzen? Mühelos gelingt Ihnen dies bei unserer Serie LIPROTEC-EASY, dank der Plug & Play-Steckverbindungen.

Schlüter-LIPROTEC-LLP ist ein LED-Modul bestehend aus einem flexiblen voll ummantelten LED-Schlauch mit homogener Lichtstreuung und einem U-förmigen Aufnahmeprofil aus Aluminium. Mit den LED-Modulen können farbige Lichtstreifen im Lichtbereich RGB+W mit mehr als 16 Millionen unterschiedlichen Farbtönen und Farbtemperaturen von 2500 K - 6500 K erzeugt werden. Das Aufnahmeprofil ermöglicht einen flächenbündigen Einbau bei einer Bauhöhe von 17 mm.

LIPROTEC-LLP ist in unterschiedlichen Längen lieferbar, lässt sich jedoch auch einfach an den markierten Schnittpunkten kürzen und über das beigelegte Endkappen-Set (LIPROTEC-PES) IP-konform verschließen. Als Endkappen für das Profil empfehlen wir LIPROTEC-WS/EK.


  • Decken
  • Wände im Innenbereich
  • Duschenwände
  • Plug & Play
  • Kürzbare LEDs
  • IP X7
Schlueter©Schlüter-Systems KG
Schlueter©Schlüter-Systems KG
Schlueter©Schlüter-Systems KG
Schlueter©Schlüter-Systems KG
Schlueter©Schlüter-Systems KG
zoom_out_map search
Schlueter
Schlueter
Schlueter
Schlueter
Schlueter

Allgemeine Produktinformationen

Die LED-Module sind wahlweise mit fixen Farbtemperaturen von 3000 K oder 4900 K im Weißlichtbereich oder im farbigen Lichtbereich RGB+W erhältlich. Letzteres ermöglicht das Einstellen von mehr als 16 Millionen unterschiedlichen Farbtönen und Farbtemperaturen von 2500 K - 6500 K.

Die Trägerprofile erlauben den Einsatz in Bereichen mit erhöhten Umgebungseinflüssen ab einer Bauhöhe von 11 mm. Möglich sind Einbauten in Wände, Decken und Duschbereiche. In weniger belasteten Innenbereichen können die LED-Module Schlüter-LIPROTEC-LLPM in Verbindung mit weißen LED-Schläuchen auch im Fußbodenbereich eingebaut werden. Für den Einsatz in Poollandschaften oder Wänden im Aussenbereich ist das LED-Modul Schlüter-LIPROTEC-LLPM in Aufnahmeprofilen aus Edelstahl V4A einzusetzen.

Die LED-Module sind in unterschiedlichen Längen als steckbare Plug & Play-Varianten ausgelegt.

Die LED-Schläuche lassen sich an den markierten Schnittpunkten (WW / NW in den Abständen von 25 mm, RGB+W in den Abständen von 62,5 mm) kürzen und über die beiliegenden Endkappen-Sets IP-konform verschließen. Die LED-Module lassen sich je nach Lichtausprägung in einer Anlage über Kabelverbindungen und Y-Weichen verbinden. Netzteile und die für das RGB+W System notwendige Bluetooth-Steuerung sind ebenfalls als steckbare Plug & Play-Variante ausgeführt und erleichtern so die Montage. Systemkonformes Zubehör wie Profil-Endkappen, Kabelverbindungen, Verteiler und Hohlwanddosen mit Abdichtungsfunktion sind erhältlich.

Schlüter-LIPROTEC-LLP

Das Aufnahme­profil aus eloxiertem Aluminium mit einer Einbautiefe von 17 mm kann flächen­bündig eingesetzt werden (siehe Produktda­tenblatt 15.5 Schlüter-LIPROTEC-LL). Eine Akzentbeleuch­tung als lineare Lichtlinie wird im farbigen Lichtbereich RGB+W ermöglicht.

Für die einfache Montage steht ein KERDI-BOARD-K-Montagemodul mit vorgefrästen Nuten zur Aufnahme der Profile bzw. der LIPROTEC-ZKK-Kabelkanäle zur Verfügung.

Produktdatenblatt nach Verordnung (EU) 2019/2015 hier anfordern: certification-eu@schlueter.de

 

  1. Die Installation der Kabelzuleitung, des Netzteils sowie der Steuerung ist der Installationsanleitung zu entneh­men.
  2. Vor dem Einbau der Module sind diese auf Funktionstüchtigkeit zu prüfen.
  3. Die Kabelzuleitung muss im Vorfeld entsprechend der Kabelöffnung des Aufnahmeprofils positioniert werden.
  4. Vor dem Einbau des Profils ist der LED-Schlauch aus dem Profil zu entfernen. Die Verarbeitung der jeweiligen Profile ist den entspre­chenden Datenblättern zu entnehmen. Die Buchse des Anschlusskabels ist während des Profileinbaus von hinten durch die Kabelöffnung des Aufnahmeprofils zu führen.
  5. Beim Einsatz im unmittelbaren Nassbereich, ist der IP-geschützte LED-Schlauch an den markierten Stellen in einem Winkel von 45° zu kürzen. Hierfür eignet sich insbesondere die Spezialschere Schlüter-PROCUT. Es ist sicherzustellen, dass der LED-Schlauch bei der Verarbeitung vom Netzteil getrennt ist.

    Die Schnittfläche des LED-Streifens ist mithilfe der mitgelieferten Silikon-Dichtkappen sowie des Spezialklebers wasserfest zu versiegeln. Zunächst ist genügend Kleber auf die Klebefläche der Silikon-Dichtkappe aufzutragen. Die Silikon-Dichtkappe wird anschließend in den LED-Schlauch eingesetzt und ca. 30 Sekunden angedrückt. Es ist zu prüfen, ob die Endkappe mit dem LED-Streifen sauber verbun­den ist. Überschüssiger Kleber ist mit einem Lappen zu entfernen. Nach ca. 30 Minuten Trocknungszeit ist die Silikon-Dichtkappe fest verklebt. Der LED-Schlauch ist abgedichtet und kann eingesetzt werden.

  6. Nach dem Einbau der Profile wird der LED-Schlauch mithilfe der Plug & Play-Verbindung an die Kabelzuleitung angeschlossen und vorsichtig in das Trägerprofil eingedrückt.
Einbau in Nassbereiche

Werden Module in feuchtigkeitsbelastete Bereiche (z. B. Duschen) eingebaut, steht mit Schlüter-LIPROTEC-PZH eine Hohlwanddose mit angesetzter Schlüter-KERDI-Dichtmanschette zur Verfügung. Sie bildet einen Hohlraum für Steckerverbindungen, um die Plug & Play-LED-Module reversibel auszuführen. Für den Einsatz der Hohlwanddose muss ein Wandausschnitt von 40 x 120 mm sowie einer Tiefe von min. 20 mm erstellt werden. Das Anschlusskabel ist durch die Kabeldurchführung zu führen, hierbei ist sicherzustellen, dass der Schrumpfschlauch am Anschlusskabel im Bereich der Dichtmanschette zu liegen kommt. Die Kabeldurchführung wird mit zwei im Lieferumfang enthaltenen Kabelbindern über Kreuz fixiert und damit abgedichtet, anschließend sind die Kabelbinder zu kürzen. Die Hohlwanddose wird in den hergestellten Ausschnitt eingesetzt und die Dichtmanschette mit Schlüter-KERDI-COLL-L auf der Verbundabdichtung angedichtet. Die selbstklebende KERDI-Manschette ist so anzusetzen, dass die Hohlwanddose zu allen Seiten verschlossen wird. Eine Öffnung ist nur dort vorzunehmen, wo später die Kabelöffnung des Aufnahmeprofils liegen soll.

Hinweis: Die Hohlwanddose ist in feuchtigkeitsbelasteten Bereichen entsprechend so zu positionieren, dass sich in ihr kein Wasser dauerhaft ansammeln kann.

Schlüter-LIPROTEC-Module sind in den folgenden Materialausführungen lieferbar:

Profile:

  • AE = Alu natur matt eloxiert
  • EB = Edelstahl gebürstet V4A Werkstoff-Nr. 1.4404 = AISI 316L

LED-Schlauch:

  • Fluoriertes, platinvernetztes Silikon, Shore-Härte 60, Schutzart IP67

Materialeigenschaften und Einsatzgebiete

Die Verwendbarkeit der LIPROTEC-Module bei chemischen oder mechanischen Belastungen ist für den jeweiligen Bedarfsfall zu klären. Nachstehend können nur einige allgemeine Hinweise gegeben werden.

Aluminium eloxiert: Das Aluminium weist eine durch die Eloxalschicht veredelte Oberfläche auf, die sich im üblichen Einsatz nicht mehr verändert.

Aluminium ist empfindlich gegen alkalische Medien.

Zementhaltige Materialien wirken in Verbindung mit Feuchtigkeit alkalisch und können je nach Konzentration und Einwirkdauer zur Korrosion führen (Aluminiumhydroxidbildung).

Deshalb sind Mörtel- oder Fugenmaterial an Sichtflächen sofort zu entfernen und frisch verlegte Beläge nicht mit Folie abzudecken. Das Profil ist vollflächig in den Fliesenkleber einzubetten, damit sich in Hohlräumen kein Wasser ansammeln kann.

Edelstahl: Edelstahl ist mechanisch hoch belastbar und weist eine hohe chemische Widerstandsfähigkeit auf. Auch Edelstahl der Qualität 1.4404 ist nicht gegenüber allen chemischen Belastungen beständig. Substanzen wie Salz-oder Flusssäure oder bestimmte Chlor- und Solekonzentrationen können zu Schäden führen. Besondere zu erwartende Belastungen sind daher stets im Vorfeld zu klären.

Ungekürzte LED-Module entsprechen der Schutzart IP67. Durch Nutzung der mitgelieferten Endkappen können gekürzte LED-Module konform der Schutzart IP67 verschlossen werden.

Die fluorierten LED-Schläu­che aus platinvernetztem Silikon sind schmutzabweisend und besitzen eine Shore-Härte von 60.

Schlüter-LIPROTEC-Module bedürfen keiner besonderen Wartung oder Pflege. Für empfindliche Oberflächen sind keine schmirgelnden Reinigungsmittel zu verwenden. Beschädigungen der Eloxalschichten sind nur durch Überlackieren zu beheben. Für alle Reinigungsmittel gilt, dass sie frei von Salzsäure, Flusssäure und Rohbenzin (Bestandteil von Silikonentfernern) sein müssen.

Videos zum Lernen
und Nachmachen

Schlüter®-KERDI-BOARD-NLT: Das Rundumpaket für beleuchtete Nischen
Schlüter-LIPROTEC-EASY: LED-Beleuchtung mit Plug & Play Lichtprofiltechnik
Schlüter®-LIPROTEC-LLPM: Plug & Play-Module zur einfachen Montage von Lichtlinien
Schlüter-LIPROTEC-WS: Beflieste Wandscheibe mit Spiegel und LED-Beleuchtung bauen
Schlüter-LIPROTEC-ZONES: LED-Systeme individuell ansteuern
LED-Beleuchtung mit Schlüter-LIPROTEC: Licht zur Raumgestaltung
LED Profile: LIPROTEC-Tunnel im 360°-Video - Schlüter-Kunden initiativ