Schlüter-JOLLY-P  Abschlussprofil aus farbigem PVC

Schlüter-JOLLY-P ist ein dekoratives Abschlussprofil im 90°-Winkel aus farbigem PVC für Wandaußenecken an Fliesenbelägen sowie Sockel- und Belagsabschlüsse. Die rechtwinklige Geometrie des Profils bildet einen sauberen Abschluss der Fliesenbeläge. Neben seiner dekorativen Wirkung bietet JOLLY-P auch einen zuverlässigen Kantenschutz der Fliesen vor mechanischer Beschädigung. Durch die beidseitig vorhandenen Fugenstege werden definierte Fugenkammern zur Fliese vorgegeben.


Schlueter©Schlüter-Systems KG
Schlueter©Schlüter-Systems KG
zoom_out_map search
Schlueter
Schlueter

Allgemeine Produktinformationen

  1. Die Profilhöhe von dem JOLLY-P ist entsprechend der Fliesendicke und der Verlegeart auszuwählen.
  2. Dort, wo der Fliesenbelag begrenzt wer­den soll, ist Fliesenkleber mit einer Zahnkelle aufzutragen. Ist das JOLLY-P an einer Wandecke zu verarbeiten, wird zunächst eine Wand fertig gefliest, dann im Eckbereich der zweiten Wand Fliesenkleber aufgetragen.
  3. Das JOLLY-P ist mit dem trapezförmig gelochten Be­festi­­gungs­­schenkel in das Kleberbett einzudrücken und auszurichten.
  4. Der gelochte Befestigungsschenkel ist mit Flie­sen­kleber vollflächig zu überspachteln.
  5. Die anschließenden Fliesen sind möglichst vollflächig zu verlegen und so auszurichten, dass die Profiloberkante bündig mit der Fliese abschließt.
    Hinweis: Zum Ausgleich von Maßtoleranzen des Belagmaterials kann das Profil im Wandbereich leicht vor- oder zurückspringen.
  6. Die Fliese wird an dem seitlichen Fu­gen­steg angelegt, dadurch ist eine gleichmäßige Fuge sichergestellt.
  7. Der Fugenraum zwischen Fliesen und dem JOLLY-P-Profil ist vollständig mit Fugmörtel auszufüllen.
  8. Empfindliche Oberflächen sind mit Material und Werkzeug zu verarbeiten, die keine Kratzspuren oder Beschädigungen verursachen. Verschmutzungen durch Mörtel oder Fliesenkleber, vor allem bei Aluminium, sind sofort zu entfernen.
  9. Die Ausbildung von Außenencken mit dem JOLLY-P-Profil kann wahlweise durch einen Gehrungsschnitt oder optional mit einer erhältlichen Außenecke realisiert werden. Bei Verwendung einer Außenecke dienen mitgelieferte Kunststoffstifte als Ausrichtungshilfe zwischen Profil und Eckstück. Nach dem Verfugen mit Fugmörtel erhält die Konstruktion ihre notwendige Festigkeit.

Hinweis:
Um einen idealen Sitz des Eckstücks während der Verarbeitung bzw. dem Verfugen sicherzustellen, empfiehlt es sich vor allem bei dem Einsatz von nur einem Kunststoffstift die Ecke zusätzlich zu stabilisieren, z.B. mittels eines Klebebandes.

Schlüter-JOLLY-P ist in folgenden Material­ausführungen lieferbar:

  • P = PVC farbig

Materialeigenschaften und Einsatzgebiete

Die Verwendbarkeit des vorgesehenen Profiltyps ist in besonderen Einzelfällen je nach zu erwartenden chemischen, me­cha­nischen oder sonstigen Belastungen zu klä­ren.

Schlüter-JOLLY-P (farbiges PVC) ist aus durchgefärbtem Hart-PVC gefertigt und unempfindlich gegen Verbiegen oder Ver­kratzen. Das Material ist UV-stabilisiert, jedoch im Außenbereich nicht dauerhaft farbstabil.

Schlüter-JOLLY-P bedarf keiner besonderen Pflege und Wartung. Für empfindliche Ober­flächen sind keine schmirgelnden Reinigungsmittel zu verwenden. Eine Beschädigung der Eloxalschicht ist nur durch Überlackieren zu beheben.

Hinweis: Aufgrund unterschiedlicher Fertigungstechnologien sind Farbunterschiede zwischen den Profilen und den Ecken nicht auszuschließen.

Videos zum Lernen
und Nachmachen

Schlüter-Fliesenprofile: Übersicht der Profilgeometrien von QUADEC, RONDEC, JOLLY und FINEC