Schlüter-RONDEC-MC  Gerundetes Abschlussprofil aus verchromtem Messing

Schlüter-RONDEC-MC ist ein symmetrisch gerundetes Abschlussprofil aus Messing mit verchromter Oberfläche. Neben ihrer dekorativen Wirkung für Wandaußenecken und Belagsabschlüsse bieten unsere RONDEC-MC-Profile auch einen zuverlässigen Kantenschutz, sodass die Fliesen im Kantenbereich wirksam vor Beschädigungen durch mechanische Einwirkungen geschützt bleiben. Ebenso lassen sich mit RON­DEC-MC Abschlüsse, Ecken oder Sockelabdeckung­en an anderen Be­lags­materialien, wie Teppich, Parkett, Na­tur­­stein­fliesen oder Epoxidharzspachtelungen herstellen.

Für die einfache und formschöne Verbindung unserer RONDEC-MC-Profile an Innen- und Außenecken sind passende Eckteile erhältlich.


Produktfoto RONDEC-MC 1©Schlüter-Systems KG
Schnittzeichnung RONDEC-MC 1©Schlüter-Systems KG
zoom_out_map search
Produktfoto RONDEC-MC 1
Schnittzeichnung RONDEC-MC 1

Allgemeine Produktinformationen

  1. Die Profilhöhe von Schlüter-RONDEC-MC ist entsprechend der Fliesendicke und der Verlegeart auszuwählen.
  2. Dort, wo der Fliesenbelag begrenzt wer­den soll, ist Flie­sen­­kleber mit einer Zahnkelle aufzutragen. Wird RONDEC-MC an einer Wandaußenecke verarbeitet, wird zunächst eine Wand fertig gefliest, dann im Eckbereich der zweiten Wand Fliesen­kleber aufgetragen.
  3. RONDEC-MC ist mit dem gelochten Be­festi­gungs­­­­schen­kel in das Kleberbett einzudrücken und auszurichten.
  4. Der gelochte Befestigungsschenkel ist mit Flie­senkleber vollflächig zu überspachteln und die offene Rundung mit Flie­­senkleber auszufüllen.
  5. Die anschließenden Fliesen sind möglichst vollflächig zu verlegen und so auszurichten, dass die Profiloberkante bündig mit der Fliese abschließt.
    Hinweis: Zum Ausgleich von Maßtoleranzen des Belagmaterials kann das Profil im Wandbereich leicht vor- oder zurückspringen. Im Bodenbereich darf das Profil nicht höher stehen als die Belagsoberfläche, eher bis ca. 1 mm niedriger.
  6. Die Fliese wird an den seitlichen Fu­gen­­­steg angelegt, dadurch ist eine gleich­mäßige Fuge von 1,5 mm sichergestellt. Bei Edelstahl-, Messing und PRG-Profilen wird eine Fuge von ca. 1,5 mm freigelassen. Der Fu­gen­raum von Fliesen zum Profil ist vollständig mit Fugmörtel auszufüllen.
  7. Empfindliche Oberflächen sind mit Material und Werkzeug zu verarbeiten, das keine Kratzspuren oder Beschädigungen verursacht. Verschmutzungen durch Mörtel oder Fliesenkleber sind vor allem bei Aluminium sofort zu entfernen.
  8. Für Innen- und Außenecken sind passende Eckstücke lieferbar.

Das Profil ist in folgenden Materialausführungen lieferbar:

  • MC = Messing verchromt

Materialeigenschaften und Einsatzgebiete

Schlüter-RONDEC wird in einer Vielzahl von unterschiedlichen Materialien und Oberflächen hergestellt.

Die Verwendbarkeit des Profils bei chemischen oder mechanischen Belastungen ist für den jeweiligen Bedarfsfall zu klären. Nachstehend können nur einige allgemeine Hinweise gegeben werden.

Schlüter-RONDEC-MC (Messing verchromt) ist besonders geeignet für Wand­ecken und Abschlüsse, z. B. passend zu Chromarmaturen in Bädern. Sichtflächen sind vor schmirgelnder oder kratzender Beanspruchung zu schützen. Mörtel oder Fugmaterial sind sofort zu entfernen.

Hinweis: Aufgrund von unterschiedlichen Fertigungstechnologien sind Farbunterschiede zwischen den Profilen und den Ecken nicht auszuschließen.

Schlüter-RONDEC-MC bedarf keiner besonderen Wartung oder Pflege. Für empfindliche Oberflächen keine schmirgelnden Reinigungsmittel verwenden.

Videos zum Lernen
und Nachmachen

Schlüter-Fliesenprofile: Übersicht der Profilgeometrien von QUADEC, RONDEC, JOLLY und FINEC
Schlüter-RONDEC Fliesenprofile an Wandecken einbauen: dekorativer Kantenschutz für Fliesen