Schlüter-BARA-RKLT  Winkelförmiges Balkonrandtragprofil

Für einen perfekten Abschluss von großformatigen Plattenelementen in Kombination mit unserem eleganten Rinnensystem Schlüter-BARIN, empfehlen wir Schlüter-BARA-RKLT. Das winkelförmige Randprofil ist aus farbig beschichtetem Aluminium gefertigt und eignet sich für Bodenbeläge, die wahlweise auf ungebundenen Kies- und Splittschüttungen oder auf Stelzlagern, wie zum Beispiel Schlüter-TROBA-STELZ, verlegt werden. An die T-förmige Profilkammer können Sie BARIN-Rinnen befestigen, die in Kombination mit den Entwässerungslöchern für einen zuverlässigen Ablauf der Feuchtigkeit sorgen.


Schlueter©Schlüter-Systems KG
Schlueter©Schlüter-Systems KG
Schlueter©Schlüter-Systems KG
zoom_out_map search
Schlueter
Schlueter
Schlueter

Allgemeine Produktinformationen

Schlüter-BARA-RKLT bewirkt einen optisch sauberen Randabschluss und schützt den freien Belagsrand vor Auswandern des Schüttgutes.

Der vertikale, nach oben gerichtete Abschluss­schenkel überdeckt als Sichtblende im Randbereich die komplette Belags­­kon­struktion.

Im unteren Bereich des Abschlussschenkels sind Entwässerungsöffnungen in einem Abstand von ca. 7,5 cm angeordnet, die eine Abführung des dort anfallenden Sickerwassers sicherstellen.

Die vorgezogene Tropfkante ermöglicht ein sauberes Abtropfen des Wassers.

Speziell für 2 cm dicke, selbsttragende Keramikelemente und Natursteinplatten stehen Profile in den Höhen 35 bzw. 40 mm zur Verfügung.

Am unteren Ende des stirnseitig anliegenden Schenkels von Schlüter-BARA-RKLT ist eine T-förmige Profilkammer ausgebildet, die zur Befestigung der Rinne Schlüter-BARIN dient.

Durch die Anordnung von Langlöchern im Rinnensystem BARIN kann das erforderliche Gefälle der Rinne eingerichtet werden.

  1. DIN-Abdichtung:
    Die Profile sind vor dem Einbau der Abdichtung, z. B. mit einem Bitumenkaltkleber auf dem Untergrund zu fixieren. Danach kann die Abdichtungsbahn bis nahe vor die Entwässerungslöcher verklebt werden, so dass keine Hinterläufigkeit entsteht.
    Die Stoßbereiche der Profile sind zuvor mit dem selbstklebenden Haftvlies Schlüter-BARA-HV abzudichten.
    Hinweis: Die Norm fordert für Einbindungen z. B. bei Zink- oder Kupferblechen 150 mm Anschlussbreite. Wir empfehlen daher den Einbau des BARA-RKL mit 110 mm Anschlussbreite mit dem Auftraggeber abzustimmen.
  2. Abdichtung mit Schlüter-KERDI:
    Die Profile sind vor dem Einbau der Abdichtung, mit einem geeigneten Kleber, z. B. Schlüter-KERDI-COLL-L, auf dem Untergrund zu fixieren. Die Stoßbereiche der Profile sind zuvor mit dem selbstklebenden Haftvlies BARA-HV abzudichten. Anschließend wird BARA-HV vollflächig auf den Kleberschenkeln der Profile aufgebracht. Vor dem Aufbringen des Haftvlies sind die Klebeflächen von haftungsfeindlichen Substanzen (Fetten usw.) zu befreien.
    Danach kann KERDI bis nahe vor die Entwässerungslöcher verklebt werden, so dass keine Hinterläufigkeit entstehen kann. Das Verkleben der KERDI auf dem mit BARA-HV versehenen Profilschenkel erfolgt mit dem Dichtkleber Schlüter-KERDI-COLL-L.
  3. Bei einer schon vorhandenen Abdichtung wird das Profil mit einem geeigneten Kleber auf diese aufgebracht und ausgerichtet. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Abdichtung bereits an eine Tropfkante oder Rinne angeschlossen ist.
    1. Bei der Verwendung von BARA-RKLT als Kiesfangleiste wird die Schüttung auf der Drainagematte Schlüter-TROBA oder Schlüter-TROBA-PLUS aufgebracht und entsprechend der Belagsdicke unterhalb der Oberkante des vertikalen Profilschenkels abgezogen. Zur Stabilisierung des Randbereiches ist dort das Kies- oder Splittbett zu binden. Anschließend die großformatigen Plattenelemente lose auf dem egalisierten Kies- oder Splittbett verlegen.
    2. Bei aufgestelzten Belägen, z. B. mit Schlüter-TROBA-STELZ, können die äußeren Stelzlager bis an die Aufkantung der Profile gelegt werden. Anschließend sind die großformatigen Plattenele­mente auf den Stelzlagern zu verlegen.
  4. Die Profilenden sind mit ca. 5 mm Abstand stumpf zu stoßen und durch Aufclipsen von Verbindern zu fixieren. Für Innen- und Außenecken stehen Eckformteile zur Verfügung.
  5. Nach Fertigstellung des Belags kann das Rinnensystem BARIN mit den mitgelieferten Schrauben am BARA-RKLT-Profil befestigt werden. Durch die Langlöcher der Entwässerungsrinne kann bei Bedarf ein Gefälle eingerichtet werden.

Hinweis: Es ist darauf zu achten, dass die Entwässerungslöcher der Profile bei der Verarbeitung nicht verschlossen werden.

Die Profile Schlüter-BARA-RKLT sind in folgender Materialausführung lieferbar:

  • AC = Aluminium farbig beschichtet
  • C/A = MyDesign by Schlüter-Systems

Materialeigenschaften und Einsatzgebiete

Die Beschichtung der Aluminiumprofile ist farbstabil, UV- und witterungsbeständig. Die Sichtflächen sind vor schmirgelnder Beanspruchung zu schützen. In besonderen Anwendungsfällen ist je nach zu erwartender chemischer oder mechanischer Belastung die Verwendbarkeit der Profile zu klären.

BARA-RKL 35 und 40 sind besonders für 2 cm dicke Plattenelemente geeignet.

Als höhenverstellbares Abdeckprofil aus gleichfarbig beschichtetem Aluminium steht Schlüter-BARA-RHA zur Verfügung. Es wird auf das Trägerprofil aufgesteckt und dient zur Begrenzung der freien Randbereiche an Balkon und Terrassen. Damit kann eine Abdeckung von Aufbauten bis zu 140 mm individuell realisiert werden (siehe Datenblatt 5.16 Schlüter-BARA-RHA). Beim Aufstecken von BARA-RHA ist zu beachten, dass vorhandene Entwässerungsöffnungen im Trägerprofil nicht verschlossen werden.

Die Profile bedürfen keiner besonderen Pflege oder Wartung. Die pulverbeschichtete Oberfläche des Aluminiumprofils ist farbstabil. Beschädigungen der Sichtfläche sind durch Überlackieren zu beheben.

Videos zum Lernen
und Nachmachen

Balkonaufbau: Fliesen legen mit Drainage, Abdichtung und Entkopplung
Balkonaufbau: Lose Verlegung von Natursteinen auf Dünnbett-Mörtelpunkten mit Schlüter-TROBA-PLUS 8G
Balkonaufbau: Lose Verlegung von Natursteinplatten auf Mörtel-Stelzlagern mit Drainage
Schlüter-BARA: Noch mehr Gestaltungsmöglichkeiten auf Balkonen und Terrassen