Schlüter-DILEX-EZ 70  Entspannungs- und Zierprofil

Schlüter-DILEX-EZ 70 ist ein Entspannungs- und Zierprofil mit hinterschnittenen Seitenwänden aus Hart-PVC, mit einer Dehnungszone aus Weich-Kunststoff für den Einbau bei Mörtelverlegung. Die Verlängerungssegmente können entsprechend der Konstruktionshöhe abgetrennt werden.


  • Fußverkehr
Schlueter©Schlüter-Systems KG
Schlueter©Schlüter-Systems KG
zoom_out_map search
Schlueter
Schlueter

Allgemeine Produktinformationen

Schlüter-DILEX-EZ 70 ist ein spezielles Profil aus kombiniertem Hart-/Weich-PVC und dient zur Erstellung von Entspannungsfugen in Belägen aus Klinkerplatten, Kera­mikfliesen, Natursteinplatten oder Kunst­­­steinplatten, die in Mörtelverlegung verarbeitet werden. Das 70 mm hohe Profil kann durch Abtrennen ein­­zelner Profilsegmente an die jeweilige Kon­struk­tionshöhe angepasst werden.

Zur Vermeidung unkontrollierter Riss­bil­dungen werden Mörtelbett und Belag durch den Einbau von DILEX-EZ 70 in zulässige Feldgrößen unterteilt. Das Weich-PVC-Mittelteil nimmt Druckspannungen infolge von Dehnung des Mörtelbettes auf.

Eventuell auftretende Zugspannungen können nicht aufgenommen werden, da das Profil sich seitlich nicht kraftschlüssig im Mörtelbett verankern kann. Die Seiten­kanten des Profils aus Hart-PVC schützen bei mechanischer Belastung durch Flur­för­der­verkehr die Kanten des angren­zenden Belagsma­terials, wobei die Grenzen der mechanischen Belastbarkeit von PVC-Profilen als Kantenschutz zu be­ach­ten sind.

  1. Schlüter-DILEX-EZ 70 ist entsprechend der Kon­struk­­tions­höhe durch eventuel­les Abtrennen von Pro­filseg­men­ten auf passen­de Höhe zu bringen.
  2. Das Profil ist gegen den Randbereich eines fer­tig­gestellten Be­lagsfeldes oberflächen­bün­dig zu verlegen. DILEX-EZ 70 muss seitlich vollflächig eingebettet sein.
  3. Das angrenzende Belagsfeld ist oberflä­chen­bündig gegen das Profil anzuarbeiten. DILEX-EZ 70 muss seitlich vollflächig eingebettet sein.
  4. Abschließend ist der verbleibende Fugen­raum zwischen Profil und Belag mit Fugen­material auszufüllen.

Schlüter-DILEX-EZ besteht aus einer Materialkombination mit Seitenteilen aus Hart-PVC, welche oben und unten mit Weich-PVC verbunden sind. Die obere Ver­bindung ist zugleich als Sichtfläche aus­gebildet. Der untere Profilteil besteht aus abtrennbaren Profil­segmenten aus Weich-PVC. Die oberen Seitenteile weisen hinterschnittene Haftstruk­turen auf.

Materialeigenschaften und Einsatzgebiete

Das Material ist gegen die üblicherweise bei Flie­sen­be­lägen anfallenden chemischen Belastungen beständig.

DILEX-EZ 70 wird als Ent­span­nungs­­fuge in Fliesen- und Plattenbelägen ver­arbeitet, die im Mörtelbett verlegt wer­den. Das Profil trennt die einzelnen Belagsfel­der und gleicht in dem Mittelteil aus Weich-PVC auftretende Druckspannungen aus.

Die Verwendbarkeit des Profils ist in besonderen Einzelfällen je nach zu erwartenden chemischen, mechanischen oder sonstigen Belastungen zu klären.

Schlüter-DILEX-EZ 70 ist pilz- und bak­terienresistent eingestellt und bedarf keiner besonderen Pflege oder Wartung. Die Rei­nigung erfolgt im Zuge der Reinigung des Fliesenbelages mit handelsüblichen Haushaltsreinigern.

Videos zum Lernen
und Nachmachen

Elegante Hohlkehle für Wandinnenecken und Übergänge mit Schlüter-DILEX
Belastbare Bewegungsfugen mit Schlüter®-DILEX-BWS
Kreuzfugen richtig ausführen mit Schlüter-DILEX-KS
Wartungsfreie Anschlussfugen mit Schlüter-DILEX-KSA
Flexible Fugen mit Schlüter-DILEX-EK/-RF
Funktionale Wandinnenecken mit Schlüter®-DILEX-EKE
Schlüter-DILEX-AKWS: Wartungsfreie Kreuzfugen