Schlüter-SCHIENE-STEP-EB  Dekoratives Kantenschutzprofil ohne Fugensteg

Schlüter-SCHIENE-STEP-EB ist ein hochwertiges Kantenschutzprofil aus gebürstetem Edelstahl ohne Fugensteg. Durch die variable Geometrie ist dieses Profil für unterschiedliche Anwendungen einsetzbar, wie z. B. Arbeitsplatten, Treppenstufen oder beim Abschluss von Sanierungen „Fliese auf Fliese“. Neben der dekorativen Wirkung des Profils werden die Fliesen im Kantenbereich wirksam vor Beschädigungen durch mechanische Einwirkungen geschützt.

Darüber hinaus ist SCHIENE-STEP-EB auch auf Treppenstufen in stark frequentierten Bereichen einsetzbar. Das Profil ist fest im Belag verankert und bietet wegen seiner Geometrie einen optimalen Schutz der Stufenvorderkante sowie eine gute optische Erkennbarkeit und ein hohes Maß an Sicherheit. Passende Innen- und Außenecken stehen für SCHIENE-STEP-EB als vorgefertigte Eck-Formteile zur Verfügung.


  • Radiusstanzung
Schlueter©Schlüter-Systems KG
Schlueter©Schlüter-Systems KG
Schlueter©Schlüter-Systems KG
Schlueter©Schlüter-Systems KG
Schlueter©Schlüter-Systems KG
Schlueter©Schlüter-Systems KG
zoom_out_map search
Schlueter
Schlueter
Schlueter
Schlueter
Schlueter
Schlueter

Allgemeine Produktinformationen

  1. Schlüter-SCHIENE-STEP-EB ist entsprechend der Fliesendicke auszuwählen.
  2. Dort, wo der Befestigungsschenkel aufgelegt werden soll, ist Fliesenkleber mit einer Zahnkelle aufzutragen.
  3. Schlüter-SCHIENE-STEP-EB wird mit dem gelochten Befestigungsschenkel in das Kleberbett eingedrückt und ausgerichtet.
  4. Der gelochte Befestigungsschenkel ist mit Fliesenkleber vollflächig zu überspachteln.
  5. Die anschließenden Fliesen sind fest einzudrücken und auszurichten, sodass die Profiloberkante bündig abschließt (das Profil darf nicht höher stehen als die Belagoberfläche, eher bis ca. 1 mm niedriger). Die Fliesen müssen im Profilbereich vollflächig eingebettet werden.
  6. Die Fliese wird an den seitlichen Fugensteg angelegt, dadurch ist eine gleichmäßige Fuge von 1,5 mm sichergestellt. Bei Edelstahl-Profilen wird eine Fuge von ca. 1,5 mm freigelassen.
  7. Empfindliche Oberflächen sind mit Material und Werkzeug zu verarbeiten, die keine Kratzspuren oder Beschädigungen verursachen. Verschmutzungen durch Mörtel oder Fliesenkleber sind sofort zu entfernen.
  8. Die Formteile für Schlüter-SCHIENE-STEP-EB sollten das Profil um mind. 10 mm überlappen. Sie können nicht nachträglich aufgebracht werden, sondern sind im Zuge der Profilverarbeitung seitlich einzuschieben und mit geeignetem Montagekleber (Schlüter-KERDI-FIX) punktuell zu fixieren.

Schlüter-SCHIENE-STEP-EB ist in folgenden Materialausführungen lieferbar:

  • EB = Edelstahl gebürstet

Materialeigenschaften und Einsatzgebiete

Die Verwendbarkeit des Materialtyps ist in besonderen Einzelfällen, je nach zu erwartenden chemischen, mechanischen oder sonstigen Belastungen, zu klären. Nachstehend können nur einige allgemeine Hinweise gegeben werden.

Schlüter-SCHIENE-STEP-EB (Edelstahl gebürstet) ist besonders geeignet, wenn hohe mechanische oder besondere chemische Belastungen erwartet werden. Anwendungsgebiete sind z. B. in der Lebensmittelindustrie, in Brauereien, Molkereien, Großküchen und Krankenhäusern, sowie auch der private Wohnbereich. Auch Edelstahl ist nicht gegen alle chemischen Angriffe beständig, wie z.B. Salz und Flusssäure oder bestimmte Chlor- und Solekonzentrationen. Besondere zu erwartende Belastungen sind daher im Vorfeld abzuklären.

Schlüter-SCHIENE-STEP bedarf keiner besonderen Wartung oder Pflege. Für empfindliche Oberflächen sind keine schmirgelnden Reinigungsmittel zu verwenden. Beschädigungen der Eloxalschichten sind nur durch Überlackieren zu beheben.

Edelstahl erhält durch die Behandlung mit Chrompolitur o. dgl. eine glänzende Oberfläche. Oberflächen aus Edelstahl, die der Atmosphäre oder aggressiven Medien ausgesetzt sind, sollten periodisch unter Benutzung eines milden Reinigungsmittels gesäubert werden. Regelmäßiges Reinigen erhält nicht nur das saubere Erscheinungsbild des Edelstahls, sondern verringert auch die Korrosionsgefahr.

Für alle Reinigungsmittel gilt, dass sie frei von Salzsäure und Flusssäure sein müssen. Der Kontakt mit anderen Metallen wie z. B. normalem Stahl ist zu vermeiden, da dies zu Fremdrost führen kann. Dies gilt auch für Werkzeuge wie Spachtel oder Stahlwolle, um z. B. Mörtelrückstände zu entfernen. Im Bedarfsfall empfehlen wir die Verwendung der Edelstahl-Reinigungspolitur Schlüter-CLEAN-CP.

Videos zum Lernen
und Nachmachen

Schlüter-SCHIENE Abschlussprofil: Fliesenschiene verlegen am Belagsübergang Fliesen zu Teppich
Der Weg der Schlüter®-SCHIENE